Zwillingskinderwagen

Zwillingskinderwagen. Was müssen Sie beim Kauf beachten?

Beim Kauf eines Zwillingskinderwagen müssen Sie viel mehr beachten, als bei einem „normalen“ Kinderwagen. Und schon bei einem Kinderwagen für nur ein Kind kann man schnell den Überblick verlieren.
Und genau deshalb gibt es Zwillingskinderwagen-tests.de. Wir helfen Ihnen, genau den Zwillingswagen zu finden, der am besten zu Ihnen passt.

Auf den nächsten Seiten geben wir Ihnen einen Überblick über die Vielfalt der Zwillingskinderwagen. Wir informieren Sie über die verschiedenen Hersteller und zeigen Ihnen die wichtigsten Kriterien auf, die Sie beim Kauf eines Kinderwagens für Ihre Zwillinge beachten sollten.

Beim Kauf eines Zwillingskinderwagen müssen Sie viel mehr berücksichtigen, als bei einem gewöhnlichen Kinderwagen.

Lieber einen Kinderwagen wählen, in dem die Kinder hintereinander liegen? Oder doch besser nebeneinander? Soll der Kinderwagen später zum Buggy umgebaut werden? Oder wäre ein reiner Buggy nach einem Jahr viel geschickter? Und wo liegt da jeweils der Vorteil?
Wie viel Ausstattung bringen die Kinderwagen mit? Ist es günstiger, wenn gleich alles Nötige dabei ist, oder lieber nachkaufen, dafür aber gleich zweimal?
Welche Hersteller gibt es und worin unterschieden sie sich? Und welches Modell eignet sich am besten für meinen persönlichen Alltag?

Die unterschiedlichen Zwillingskinderwagen-Modelle, oder: wovon sprechen wir eigentlich?

So viele Fragen brennen werdenden Zwillingseltern auf der Zunge, und für einen qualifizierten Kauf müssen sie alle beantwortet werden.
Doch um in der Vielzahl von Arten und Formen von Zwillingskinderwagen nicht den Überblick zu verlieren, ist es erst einmal wichtig zu wissen, was sich hinter den verschiedenen Modellen eigentlich verbirgt. Darum haben wir Ihnen hier eine erste kleine Übersicht zusammengestellt. In den weiterführenden Seiten werden wir uns dann eingehender mit den verschiedenen Modellen und deren Vor- und Nachteile auseinandersetzen.


Inhaltsverzeichnis:
Modell Zwillingskinderwagen
Modell Zwillingskombiwagen
Modell Zwillingsbuggy
Modell Zwillingsjogger
Modell Fahrradanhänger
Modell Geschwisterwagen
Was sind Babywanne, Babynest, Babyschlafsack und Babyschale?


Modell Zwillingskinderwagen

Den reinen Zwillingskinderwagen gibt es (so gut wie) nicht mehr. Er ist ein starres Modell aus zwei Babywannen, das nicht zum Buggy umgebaut werden kann. Ob Babyschalen statt der Wannen befestigt werden können, hängt vom Hersteller ab. Unabhängig davon können die Gestelle von Zwillingskinderwagen durchaus zusammenklappbar sein, zB für den Transport im PKW.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Modell Zwillingskombiwagen

Der Zwillingskombiwagen ist eine Kombination aus Zwillingskinderwagen und Zwillingsbuggy. Er kann also mit wenigen Handgriffen von einem einfachen Kinderwagen mit Wanne, in einen Buggy umfunktioniert werden. Teilweise kommt er sogar mit Babyschalen oder bietet zumindest Adapter für die gängigen Schalenmodelle an.
Der Kombiwagen erfreute sich immer größerer Beliebtheit, vor allem, weil er auch als Geschwisterwagen einsetzbar ist, und so verdrängte er den einfachen Zwillingswagen so gut wie vom Markt.
Natürlich sind auch die meisten Zwillingskombiwagen schnell zusammenklappbar für den Transport im Kofferraum.
Genauere Informationen und Modellvergleiche zu Zwillingskombiwagen lesen Sie auf unserer Seite Zwillingskombiwagen.

Zwillingskinderwagen Zwillingskombiwagen Dorjan
Dorjan Quick Twin *Affiliate Link zu Amazon. Durch einen Kauf über diesen Link erhält der Seitenbetreiber eine Provision von Amazon.

Bildquelle: https://amzn.to/30wCD81 (ext. Link zu Amazon)*

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Modell Zwillingsbuggy

Der Zwillingsbuggy kann ab Babys 1. Jahr eingesetzt werden und hat einige Vorteile gegenüber dem Zwillingskombiwagen. Er ist schmaler als ein Kombiwagen, weil er nicht den Platz für die Babywannen aufbringen muss. Deshalb kommen Sie mit einem Buggy besonders gut durch Türen und er steht beim Einkaufen oder im Hauseingang nicht sperrig im Weg herum. Auch ist er leichter und wendiger und gleichzeitig schnell zusammenklappbar, um ihn mal eben im Kofferraum oder anderswo zu verstauen.
Genauere Informationen und Modellvergleiche zu Zwillingsbuggys lesen Sie auf unserer Seite Zwillingsbuggy.

Zwillingskinderwagen Zwillingsbuggy Britax Römer
Britax Römer Buggy *Affiliate Link zu Amazon. Durch einen Kauf über diesen Link erhält der Seitenbetreiber eine Provision von Amazon.

Bildquelle: https://amzn.to/2YqgENy (ext. Link zu Amazon)*

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Modell Zwillingsjogger

Der Zwillingsjogger wurde für sportliche Eltern entwickelt und bietet die Möglichkeit, ihre Kinder beim Lauftraining dabeizuhaben. Zwillingsjogger haben 3 Räder (hinten 2, vorne 1 Rad), die sich auch bei unebenem Gelände noch gut führen lassen. Im Jogger sitzen die Zwillinge ausschließlich neben einander in Laufrichtung. Ausführungen, wie es sie beispielsweise beim Zwillingskombiwagen gibt, nämlich dass die Kinder auch hintereinander sitzen können, gibt es beim Zwillingsjogger (noch) nicht.
Der Jogger ist ab Babys 1. Jahr geeignet. Es gibt jedoch Modelle, bei denen Babyschalen per Adapter montiert werden können. Doch Achtung: diese Möglichkeit ist teilweise nur für eine der beiden Sitze möglich, wodurch der Jogger dann zum Geschwisterwagen wird. Ein Zwillingsjogger ist er in dem Fall nicht mehr.
Ein reiner Zwillingsjogger kann nicht als Fahrradanhänger genutzt werden.
Genauere Informationen und Modellvergleiche zu Zwillingsjogger lesen Sie auf unserer Seite Zwillingsjogger.

Zwillingskinderwagen Thule Jogger
Thule Strollers Urban Glide *Affiliate Link zu Amazon. Durch einen Kauf über diesen Link erhält der Seitenbetreiber eine Provision von Amazon.

Bildquelle: https://amzn.to/37B6ga4 (ext. Link zu Amazon)*

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Modell Fahrradanhänger

Mit einem Fahrradanhänger können Kinder ihre Eltern sicher beim Fahrradfahren begleiten. Kinderfahrradanhänger haben 3 Räder (hinten 2, vorne 1 Rad) und müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um am Straßenverkehr teilzunehmen.
Der große Vorteil eines Fahrradanhängers gegenüber einem Kindersitz auf dem Gepäckträger ist bei Zwillingen leicht zu erraten: es gibt genügend Modelle, die Platz für 2 Kinder bieten. Und nicht nur das. Viele Fahrradanhänger erhalten Sie im Kombimodell und so können Sie den Anhänger mit wenigen Handgriffen in einen Zwillingsjogger verwandeln. Sie haben also mehr sportliche Möglichkeiten, als mit einem Zwillingsjogger oder einen Fahrradsitz.
In den meisten Fahrradanhängern müssen die Kinder bereits selbstständig sitzen können, weshalb diese nicht vor Babys 1. Jahr empfohlen werden. Einzelne Modelle bieten jedoch die Möglichkeit, Babywannen oder Babyschalen darin zu befestigen. Achten Sie darauf, dass diese Möglichkeit auch für beide Sitze gilt.
Genauere Informationen und Modellvergleiche zu Anhängern lesen Sie auf unserer Seite Fahrradanhänger.

Zwillingskinderwagen Fahrradanhänger Homoco
HOMCOM Kinderanhänger *Affiliate Link zu Amazon. Durch einen Kauf über diesen Link erhält der Seitenbetreiber eine Provision von Amazon.

Bildquelle: https://amzn.to/2Nh9xSt (ext. Link zu Amazon)*

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Modell Geschwisterwagen

Unter einem Geschwisterwagen versteht man einen Kinderwagen, der Platz für zwei Kinder verschiedenen Alters bietet, denn man kann nur auf einem der zwei Sitze eine Babywanne montieren. Darum sind diese Kinderwagen für Zwillinge im Säuglingsalter nicht geeignet.
Bei vielen Geschwisterwagen hat man jedoch die Möglichkeit, später zwei Buggy Sitze einzubauen. Deshalb werden Zwillingsbuggys auch oft als Geschwisterwagen bezeichnet, da er Platz für zwei Kinder ab 12 Monaten bietet, ungeachtet davon, ob zwischen den Geschwister einen Altersunterschied besteht.
Genauere Informationen und Modellvergleiche zu Geschwisterwagen lesen Sie auf unserer Seite Geschwisterwagen.

Geschwisterwagen Chic 4 Baby
CHIC 4 BABY *Affiliate Link zu Amazon. Durch einen Kauf über diesen Link erhält der Seitenbetreiber eine Provision von Amazon.

Bildquelle: https://amzn.to/2YXGpVw (ext. Link zu Amazon)*

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Babywanne, Babynest, Babyschlafsack und Babyschale

Als Babywanne wird der Liegekorb bezeichnet, in dem die Kinder ab dem Säuglingsalter liegend im Kinderwagen transportiert werden. Im Allgemeinen werden sie mit dem Kinderwagen gemeinsam ausgeliefert und sollten über eine Matratze und ein Nest verfügen.

Das Babynest ist das Inlay der Babywanne. Es muss auf die Größe und teilweise auch auf den Hersteller der Babywanne abgestimmt sein, sollte herausnehmbar und waschbar sein und aus natürlichen, schadstofffreien Materialien bestehen. Allgemein wird die Babywanne bereits mit Nest ausgeliefert. Verwechslungsgefahr besteht zum Kissenpolster für den Rand des Gitterbettchen, das man ebenfalls als Nest bezeichnet.

Im Babyschlafsack liegend, wird das Kind in die Babywanne mit dem Babynest gelegt. Babyschlafsäcke gibt es in unterschiedlichen Dicken für die entsprechenden Jahreszeiten, und bieten gegenüber einer Decke einen klaren Vorteil. Eingepackt in einen Schlafsack, kann das Baby strampeln und sich bewegen, so viel es mag, ohne sich aufzudecken. Ist der Schlafsack nicht zu dick, können Sie ihn auch im Kinderbettchen verwenden. Ein anderer Ausdruck für den Babyschlafsack ist Fußsack.
Der Schlafsack wird im Winter auch im Buggy gerne verwendet, um die Körperwärme der Kinder zu halten.

Babyschalen kommen für Babys sicheren Transport im Auto zum Einsatz. Es handelt sich um Kindersitze, die speziell für Babys ab Geburt entwickelt sind. Wichtig: sollten Sie in der Babyschale einen Babyschlafsack verwenden, dürfen Sie dabei nicht die vorgesehene Führung der Anschnallgurte behindern. Lassen Sie Ihr Baby niemals ohne geeignete Babyschale oder mit einem offenem Anschnallgurt im Auto mitfahren.
Einer der in Deutschland bekanntesten Hersteller von Babyschalen ist Maxi Cosi (ext. Link zu Amazon)*

zurück zum Inhaltsverzeichnis


*Affiliate Link zu Amazon. Durch einen Kauf über diesen Link erhält der Seitenbetreiber eine Provision.